Auf der Vespa zur Trauung

Katja und Matthias hatten sich für den Weg zur Kirche zwischen Würzburg und Bamberg etwas besonderes ausgedacht. Statt einen Hochzeitsauto stiegen Sie auf eine Vespa! Ja richtig, eine schöne historische Vespa in hellblauer Lackierung. Und damit die Braut auch genügend Platz hat – war sogar ein originaler Beiwagen vorhanden. Nach den Vorbereitungen des Tages ging es damit also direkt zur Trauung in der Kirche. Der dauerte allerdings etwas länger denn das Brautpaar hatte natürlich hatte auf dem Weg dorthin noch etwas Zeit eingeplant – für ein kleines Fotoshooting. Also hielten wir an einen Feldrain an und legten los. Das Wetter war uns glücklicherweise gnädig und so konnten wir die gesamte Zeit für unser Brautpaar Shooting nutzen. Die Vespa war nicht nur in einen tadellos gepflegten Zustand, sie war auch noch liebevoll geschmückt. So zum Beispiel die kleinen Blumensträuße an den Lenkergriffen, der Hochzeitskranz an der Seitenabdeckung oder die Schleife hinten am Beiwagen. Eben eine Hochzeits-Vespa. Diese liebevollen Details wurden natürlich auch allesamt mit fotografiert. Und irgendwann – war die Zeit auf einmal herum. Immerhin stand noch ein wichtiger Termin an der schlecht verschoben werden konnte – die Trauung in der St. Johannes der Täufer Kirche in Frensdorf.


Hochzeitsbilder mit Vespa in Frensdorf bei Bamberg
Brautpaar vor der Vespa

Hochzeitsfotograf Würzburg

Nach der Trauung wurde dann mit allen Gästen im Museumsgasthof Schmaus in Frensdorf gefeiert. Das Bauernmuseeum hat übrigens einen wunderschönen alten Bauerngarten – dort hatten wir etwas Zeit für einen weiteren Fototermin.

Und hier geht es zum Artikel mit den wunderschönen Hochzeitsbildern im Bauerngarten …